Von (Adresse): nach:

Pos .....PunktAngaben
A Kanu Tour Schweden ID Tour – ID: S-01-049
B Tour Name Tour Name: Piteälven B
C Startpunkt Startpunkt (GPS Koordinaten): Örnvik
D (Zwischenhalt) - Zielpunkt (GPS Koordinaten): Jäkna
E Länge: 130 Kilometer
F Touren Typ: Fluss und Seepaddeln
G Schwierigkeitsgrad Tour:  schwer
H Wildwasser Kategorie:  
I Gefälle:  durchschnittlich
J Anteil Seepaddeln:  80 %
K Landschaft: Gebirge, Wildnis, Wald
L Anzahl Umtragung(en) / Landtransport(e) / Portage(n):  zahlreiche Portagen (keine genauen Angaben)
M Länge Umtragung(en):  kein Angabe
N Schwierigkeitsgrad Umtragung(en):  
O Besonderheiten: Keine Einkaufsmöglichkeiten. Keine touristischen Einrichtungen
P GPS Informationen:  
Q Tourmöglichkeit davor:  Kanutour Piteälven / Piteälv Oberlauf
R Tourmöglichkeit anschließend:  
S Detailierte Tourenbeschreibung: Eine exakte Beschreibung von dieser Kanutour auf dem Piteälven, mit allen beschriebenen Hindernissen und eventuellen Wildwasser Passagen findet man im: DKV Auslandsführer Skandinavien ab Seite 348 
T Kartenmaterial: Topografische Karte(n) für diese Kanutour: BD12170 (für den letzen Kilometer)
Kanuverleih / geführte Touren / Hüttenvermietung / Stugor

Siehe: Erläuterung Touren Übersichtstabelle

Tourenbeschreibung Piteälven:

Hier ist etwas für alle, die das wirkliche Abenteuer und die Einsamkeit suchen.

Die Kanutour Schweden in Lappland findet auf dem Piteälven statt.  Dieser Fluß ist ein vom Menschen weitestgehend unberührter Wildnisfluß Schwedens, einer der letzten Europas. Entsprungen an den Gletschern des Skandinavischen Gebirges, fließt er durch eine einzigartige Landschaft. In der arktischen Tundra und der urwaldartigen Taiga führt sein Weg durch einsame, menschenleere Regionen, bis er schließlich im Bottnischen Meer mündet. Gerade einmal 40 Leute leben permanent auf rund 200 km am Fluß, von den größten Stromschnellen Europas bis zu den Quellen an der norwegischen Grenze. Diese Unberührtheit und Einsamkeit machen die Tour zu einer spannenden Herausforderung. Wenn Felswände das Bett des Flusses verengen, werden die stillen, breiteren Abschnitte unterbrochen von zahlreichen Stromschnellen. Einige Portagen sind daher zu bewältigen, die oft durch wegloses Terrain führen.

Wir müssen uns die Wildnis erobern und das macht den Reiz dieser Tour aus. Für unsere Mühen werden wir jedoch reichlich entschädigt. Der Fluß schenkt uns Stille und Entspannung vom Alltag und eine einzigartige Tierwelt.  Adler, Elche, Rentiere, Vielfraße gibt es. Ein besonderes Erlebnis ist es, einen jagenden Fischadler zu beobachten, wie er im Sturzflug eintaucht in den Fluß und mit seiner Beute wieder in die Luft steigt. Mit etwas Glück zeigt sich vielleicht ein Braunbär, der, im Gegensatz zu seinen Vettern in Nordamerika, hier in Lappland sehr scheu ist und dem Menschen aus dem Weg geht.

 

Videos Piteälven

 

Video: Acht Tage auf dem Piteälven mit Boot und Angel

 

Reisebericht zum Piteälven

 

Bilder vom Piteälven und der Umgebung