PREV
NEXT

From Address: To:

Pos Kanutour Bregenzer AchStreckenangaben Bregenzer Ache
A Kanu Tour Schweden ID Kanu Tour – ID:  AT-01-001
B Tour Name Kanutour / Kajaktour Name:

 Bregenzer Ach (Bregenzer Ache) - Doren bis Kennelbach

C Startpunkt Einstieg / Einsetzstelle (GPS Koordinaten):  Doren
C-2 Zwischenstopp Zwischenhalt(e)  
D Ausstieg / Aussetzstelle (GPS Koordinaten):  Kennelbach
E Länge:  9,5 Kilometer
F Kanu Touren Typ:  Flusspaddeln / Wildwasserpaddeln
G Schwierigkeitsgrad Tour:  mittel schwer (unter Beaufsichtigung auch für Anfänger geeignet)
H Wildwasser Kategorie:  Bis WW II
I Gefälle:  durchschnittlich
J Anteil Seepaddeln:  0 %
K Landschaft:  Gebirge, Wald, sehr schönes Panorama
L Anzahl Umtragung(en) / Landtransport(e) / Portage(n):  keine Portagen
M Länge Umtragung(en):  
N Schwierigkeitsgrad Umtragung(en):  
O Besonderheiten:
  •  sehr schönes Panorama durch eine Felsenschlucht.
P GPS Informationen:  
Q Kanutour Möglichkeit davor:  
R Kanutour Möglichkeit anschließend:  
S Detaillierte Kanutourenbeschreibung:  
T Kartenmaterial:  
U Wasserpegel H25 Wasser Pegel Informationen und Online Pegelstand:  
Z   Kanuverleih Bregenzer Ach

 

Kanuverleih und geführte Kanutouren für Bregenzer Ach

 

Siehe: Erläuterung Kanutouren Übersichtstabelle

Kanu Tourenbeschreibung Bregenzer Ach:

Auf Bregenzer Ach (auch Bregenzer Ache) ab Doren können sich auch Anfänger mit Begleitung ins Wildwasser begeben. Die wildwassertechnischen Schwierigkeiten sind hier mit WW I-II eher gering. Landschaftlich verläuft dieser Abschnitt durch eine schöne, einsame und felsige Waldschlucht mit unzähligen Kiesbänken welche zum Erholen und Pausieren einladen. Ein geschotterte Wanderweg am rechten Ufer begleitet den Flusslauf bis nach Kennelbach. Die Strecke mit 10 Kilometer ist recht kurz und  geeignet für eine Kanu Tagestour. Wer möchte und die Autos geschickt zum nachholen abstellt, kann mit einer Gruppe die Kanustrecke auch mehrmals befahren und das Paddeln im leichtem Wildwasser  üben. Siehe auch: Wildwasser und Stromschnellen befahren